Liebe zur Kunst

 

Die Freiheit in der Kunst soll verwirklicht werden durch unsere Befreiung von der Ausbeutung in der Kunst.Dazu ist die Grundvoraussetzung die Freiheit unseres Geistes und eine individuellen Verwirklichung.Es gibt bei Les Montmartrois en Europe keine Klassenunterschiede alle Mitglieder sind gleich.

Wir wollen Sicherheit, Vertrauen, Fürsorge, Mitverantwortung und der Verständigung mit und untereinander verwirklichen.Wir setzen uns ein für fairen Umgang und eine faire Bezahlung unser Mitglieder.

Toleranz wird bei uns gelebt durch aktives Zuhören und Verständnis anderer Meinungen.

Die Großfamilie wird gelebt durch Sicherheit, Vertrauen, Fürsorge, Mitverantwortung und der Verständigung mit und untereinander.Das Ziel von Les Montmartrois en Europe  liegt darin, diese Grundsätze im Alltag zu leben, um so das menschlich Gute in der Welt zu verbreiten

Text Ulrich Häusler

FmzqnF9qcqITADVeMfVuKQ

 

Schon an meiner großen Liebe zur Kunst und den Künstlern läßt sich die Berufung meines Lebens ermessen.

Ich musste mich irgendwann entscheiden und die Sinnhaftigkeit für mich erkennen der Kunst dienen zu wollen,um diese dann zu meinem Lebensinhalt zu machen.

Es sind die wunderbaren Erlebnisse und Begegnungen in den vielen Jahren meiner Arbeit mit Künstlern.Manchmal ein einziger Augenblick der meinem Leben den Sinn gegeben hat .

Denn wer um einen Sinn seines Lebens weiß, dem verhilft dieses Bewußtsein doch auch dazu all seine  Schwierigkeiten zu überwinden.

Dieses Bewusstsein nutze ich dazu im Bereich der Kunst & Künstlern Hilfestellung in vielen Bereichen zu geben.

Oft zweifeln die Künstlern an sich selbst und ihrer Kunst.Stellen alles in Frage. Sie suchen nach dem Sinn.

Ist dieser Sinn erkannt dann ist der/die KünstlerIn glücklicher – andererseits ist er/sie dann auch leidensfähiger.

V.E. Frankle sagte schon :“ menschliches Verhalten wird nicht von Bedingungen diktiert, die der Mensch antrifft, sondern von Entscheidungen, die er selber trifft“.

Somit möchte ich sagen  “ meine Entscheidung war eine gute Entscheidung und hat mir ein Leben geschenkt wie es nicht schöner sein könnte.

Ulrich Häusler